Umfrage: Auswirkungen des Brexits auf Handwerksbetriebe | Zur Webseitenansicht
 
   
  Handwerk International Baden-Württemberg 
   
 
   
 
Brexit - Flagge - Großbritannien
 © Lina Kivaka - Pexels 
   
 
Umfrage: Auswirkungen des Brexits auf Handwerksbetriebe
 
Nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU gelten seit Jahresbeginn 2021 neue Regelungen für das Außenwirtschaftsgeschäft deutscher Unternehmen, die den Export von Waren nach Großbritannien und die Erbringung von Dienstleistungen vor Ort erschweren bzw. aufwändiger gestalten.

Aufgrund der Corona-Pandemie und einem dadurch gedämpften Auslandsgeschäft wurden einige Änderungen bisher noch nicht in ganzem Umfang deutlich. Der Warenexport in ein Drittland kann jedoch unvorhergesehene Fragen aufwerfen, ebenso eine Mitarbeiterentsendung, die nicht mehr wie bisher durchgeführt werden kann, da die Arbeitnehmerfreizügigkeit der EU wegfällt.

Mit der Umfrage möchten wir Erkenntnisse darüber gewinnen, wie sehr baden-württembergische Handwerksbetriebe vom Brexit betroffen sind und welche Konsequenzen sie aus dieser neuen Lage ziehen.

Auf der Basis der Umfrageergebnisse wollen wir uns für Verbesserungen von Regelungen und Verfahren einsetzten, die die ins Vereinigte Königreich exportierenden und dort Dienstleistungen erbringenden Betriebe beachten müssen.

Bitte nehmen Sie bis zum 11.08.2021 an der kurzen Umfrage (max. 5 Minuten Beantwortungszeit) teil, um ein aussagefähiges Stimmungsbild zu erhalten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

➜ Zur Umfrage

Umfrage: Auswirkungen des Brexits auf Handwerksbetriebe
mehr lesen
 
   
 
 
 
   
 Auch interessant 
   
 
Brexit: Das gilt jetzt!
Das Handelsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich steht. Wir informieren Sie darüber, was seit dem 1. Januar 2021 gilt.
mehr
 
 
 
   
 
 
Sie wollen keine Informationen mehr von uns erhalten?
Abmelden
 
 
   
 
Handwerkskammer Region Stuttgart
Handwerk International Baden-Württemberg
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Telefon: 0711 1657-226
Telefax: 0711 1657-827
E-Mail: info@handwerk-international.de

Rechtsform
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Vertretungsberechtigte
Präsident Rainer Reichhold
Hauptgeschäftsführer Thomas Hoefling
(Anschrift wie oben)

Zuständige Aufsichtsbehörde
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und
Wohnungsbau Baden-Württemberg, Neues
Schloss, Schlossplatz 4, 70173 Stuttgart
Verantwortlich i.S.d. § 18 Abs. 2 MStV
Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer
der Handwerkskammer Region Stuttgart
Telefon: 0711 1657-500
Fax: 0711 1657-859
E-Mail: thomas.hoefling@hwk-stuttgart.de

Redaktion
Adele Barnau
Projektleiterin Kommunikation
Telefon: 0711 1657-251
Telefax: 0711 1657-827
E-Mail: ab@handwerk-international.de

Datenschutz
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
 
 
Enterprise Europe Network
Europaflagge
 
 
Infoservice
Sie haben Fragen oder Anregungen zu unseren Angeboten?
Wir freuen uns über Ihr Feedback. Ansprechpartner

 
 
 
© Handwerk International Baden-Württemberg